REVUE QUARTO SLATKINE n.39 ; Schreiben im Gefängnis

À propos

Editorial. - Emmy Hennings. - Magnus Wieland, Graue Zellen: Gefängnisphantasien. - Urs Germann, Vom Nutzen der Störung für die Ordnung: Friedrich Glausers Essay Störenfriede und die Aporien der modernen Kriminalpolitik. - Martina Wernli, Rausch, Zelle, Schreiben. Ludwig Hohls Zehn Tage. - Simone Wichor, Harris County Peritertiary. Eine Fotoreportage von Annemarie Schwarzenbach. - Annemarie Schwarzenbach, Harris County Peritertiary. - Annetta Ganzoni, Cla Bierts Traumerzählung Il praschuner (Der Gefangene). - Ulrich Weber, Patricia Highsmith Die gläserne Zelle. - Anne-Frédérique Schläpfer, Grisélidis Réal: Scènes de la vie de prison. Du « Journal d'une désespérée » au Noir est une couleur. - Gefängnis-Dokumente. - Franziska Kolp, Eingeschlossen. Laure Wyss' Beobachtungen zu Gerichtsverfahren und Gefangenschaft. - Michael Schläfli, Aus den Kerkern der Erfindung. Christoph Geiser schreibt gegen die Wirklichkeit. - Christa Baumberger, Die Zelle als Text-Inkubator. Angeklagt von Mariella Mehr. - Mitarbeitende dieser Nummer. - Impressum.



Rayons : Sciences humaines & sociales > Lettres et langues

  • EAN

    9782051027120

  • Disponibilité

    Disponible

  • Nombre de pages

    96 Pages

  • Longueur

    22.4 cm

  • Largeur

    15.4 cm

Infos supplémentaires : Broché  

empty